ROMROD. Für aktiven und pflichttreuen Dienst wurden am Donnerstagabend freiwillige Feuerwehrleute im Rathaus von Romrod geehrt. Insgesamt sechzehn Anerkennungsprämien für Dienstzeiten von bis zu vierzig Jahren wurden verliehen. Die Gesamtsumme der durch das Land Hessen zur Verfügung gestellten Prämien betrug über 7.000 Euro. Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg, Stadtverordnetenvorsteher Udo Kornmann sowie Stadtbrandinspektor Oliver Rabe dankten den Ehrenamtlichen für ihr Engagement

STREBENDORF. Ein brennendes Stoppelfeld mit Strohballen rief am 30. August die Feuerwehren der Städte Alsfeld und Romrod auf den Plan. Der Brand war in der Nähe des Romröder Stadtteils Strebendorf ausgebrochen. Rund zwanzig Feuerwehrleute bekämpften die Flammen, dazu kam auch ein Tanklöschfahrzeug zum Einsatz.

WECHMAR. Das 160-jährige Bestehen des Löschwesens feierte am Freitag die Romröder Partnerfeuerwehr im thüringischen Wechmar. Zum großen Festakt im Wechmarer Gemeindesaal waren zahlreiche Vertreter der Feuerwehr von Romrod angereist. In einem Grußwort gratulierten Romrods Feuerwehrvorsitzender Reinhold Weitzel und Wehrführer Heiko Heilbronn mit Präsenten zum Jubiläum.