Romrod. Zu den schönsten Fleckchen führte am 30. Mai die traditionelle Wanderung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr in Romrod. Mehr als 30 Wanderfreudige besuchten unter anderem das sagenumwobene Jägertal, den mit Lupinen umrankten Heiligenteich und den waldlichtenden Pflanzengarten.

Die rund zwölf Kilometer lange Wanderstrecke war von einigen Rastpausen gekennzeichnet, bei denen oberhessische Wurstspezialitäten gereicht wurden. Wie die Feuerwehr-Wanderer sagten, traf man unterwegs auf weitere Ausflugsgruppen wie den Hard Rock und Heavy Metal Fan Club „Childs of Fire“. Mit dessen Mitgliedern wurde spontan ein Gruppenfoto zur Erinnerung geschossen.