Romrod. Flammen und Unfallwracks vor Romrods Rathaus: Mit einem Actionparcours warb die Freiwillige Feuerwehr am 10. September 2021 für Einsatzkräfte. Trotz heftigem Regen verzeichnete der Mitmachabend so viele Besucher, dass am Ende vier Anmeldungen für die Einsatzabteilung der Wehr vorlagen. „Wir freuen uns riesig über gleich vier neue Feuerwehr-Anwärter“, so Wehrführer Heiko Heilbronn.

Die Romröder Feuerwehrleute hatten die Werbeaktion mit Unterstützung des örtlichen Fördervereins und der Ehrenamtskampagne des Landes Hessen seit Wochen geplant. Das Schneiden mit der hydraulischen Rettungsschere in Unfallwracks sowie das Löschen von meterhohen Gasflammen mit einem Strahlrohr konnten von Jedermann getestet werden. Der vibrierende Durchfluss von mehr als 200 Litern Wasser pro Minute in den eigenen Händen oder das butterschnittähnliche Gleiten durch Fahrzeugmetall sorgten bei den Mitmachern ausnahmslos für beeindruckte Blicke. Voraussetzung war das Umkleiden in einen kompletten Feuerwehrschutzanzug, der aus Hygiene-Gründen unter anderem um ein Haarnetz und Einwegsocken ergänzt wurde. 

Bei Grillkäse und Bratwurst konnten die Besucher des Mitmachabends den Ablauf eines Feuerwehreinsatzes in Romrod mit einer Multimedia-Show verfolgen. Aufgrund der Witterung fiel das Open-Air-Format jedoch stark gekürzt aus.