Romrod. Wasser marsch: Die Jugendfeuerwehr in Romrod hat am 13. September das Löschen mit einem Hohlstrahlrohr trainiert. An einem Brandsimulator der Feuerwehr der Stadt Alsfeld konnten die Mädchen und Jungen verschiedene Löschtechniken anwenden.

Teilweise loderten die Flammen meterhoch und wurden mit gebührendem Sicherheitsabstand bekämpft. Jugendfeuerwehrwart Stefan Bing zeigte sich über die kameradschaftliche Ausbildungsunterstützung aus Alsfeld sehr erfreut. "Die Jugendlichen waren mit Feuereifer bei der Sache", so Bing. Wie er schilderte, handelte es sich um eine nicht alltägliche Jugendfeuerwehrübung. Die Jugendfeuerwehr in Romrod trifft sich immer montags um 18 Uhr am Feuerwehrhaus. Das Mitmachen ist für Jugendliche ab 10 Jahren kostenfrei.