ROMROD. In der Nacht zum Dienstag wurde die Feuerwehr der Stadt Romrod zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Die Feuerwehrleute leuchteten einen Landeplatz für den Rettungshubschrauber aus, dazu wurden zwei Beleuchtungssätze und Stromaggregate in Betrieb genommen.

Die Flugretter konnten den Landeplatz jedoch wegen schlechter Wetterverhältnisse nicht anfliegen.