Romrod. Mit 2.500 Euro hat der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr in Romrod im Vorjahr aktive und angehende Brandschützer unterstützt. Am 4. Januar blickte der Vorstand zur Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurück. „Im Laufe des Jahres kam Einiges zusammen“, so der Vorsitzende Reinhold Weitzel im Feuerwehrhaus der Stadt Romrod. Er resümierte zahlreiche Aktivitäten des 263-köpfigen Vereins, dazu zählten der bekannte Bratwurststand am Weihnachtsmarkt, die traditionelle Wanderung an Himmelfahrt und eine Kranzniederlegung am Volkstrauertag.

Romrod. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 3. Januar auf der Landesstraße zwischen Romrod und Zell. Laut ersten Polizeiangaben rutschte ein Kleinwagen von der winterglatten Fahrbahn und überschlug sich auf einem Feld. Eine der beiden Insassen wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeschlossen. Zur Rettung wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod alarmiert, die mit mehr als zwanzig Feuerwehrleuten zur Hilfe eilte.

Romrod. Die Feuerwehr Romrod wünscht einen guten und sicheren Start ins neue Jahr. Damit die Silvesterfeier und der Neujahrstag ohne einen spontanen Besuch der Feuerwehrleute verlaufen, hier ein paar Sicherheitstipps: