Fulda. Dampfspritzen, Ledereimer und Oldtimer: Die Ehren- und Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod unternahm am 28. August einen Ausflug in das Deutsche Feuerwehrmuseum nach Fulda. Das im Jahr 1963 eröffnete Museum im Fuldaer Stadtteil Neuenberg wird jährlich von rund 25.000 Besuchern frequentiert. Zur Besonderheit zählen spezielle Gruben, die als Art „erhöhte Bürgersteige“ eine Betrachtung von ausgestellten Feuerwehrfahrzeugen erleichtern.

Romrod. Alarmdisplay, Einsatztablet und weitere Utilities: Eine Spende im Wert von fast 1.500 Euro hat bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod einen Grundstein zur Digitalisierung gelegt. Künftig können die Brandschützer der Schlossstadt bei Notfällen moderne Informationstechnologie einsetzen. Ermöglicht wurde der Schritt in die Zukunft durch eine Spenden-Kooperation des örtlichen Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr mit dem Unternehmen Fotobox Vermietung Volker Schwenzfeier.

Romrod. Mehr als 40 Jahre Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr: Die Jugendfeuerwehr Romrod feiert am 5. September ihr 45-jähriges Bestehen. Zu dem Jubiläum findet um 18 Uhr eine Löschübung an der alten Schmiede in der Schlossallee statt. „Wir freuen uns über viele Zuschauer, wenn die Mädchen und Jungen ihr Können präsentieren“, so Jugendfeuerwehrwart Stefan Bing. Im Anschluss wird in der Schmiede ein gemütliches Beisammensein ausgerichtet.