Romrod. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod verzeichnete am 4. Januar erneut einen Einsatz. In den Abendstunden wurden die Feuerwehrleute zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

 

Romrod. Zu gleich zwei Einsätzen kam es am Neujahrstag für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod. Zunächst unterstützten die Feuerwehrleute den Rettungsdienst des Vogelsbergkreises bei dem Transport eines COVID-19-Patienten. Laut Feuerwehrangaben musste dazu spezielle Infektionsschutzkleidung eingesetzt werden.

 

Die für den 8. Januar 2021 angekündigte Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Romrod entfällt. Wie der Vorsitzende Reinhold Weitzel mitteilte, wird die Versammlung aufgrund der Corona-Pandemie auf ein noch unbestimmtes Datum vertagt.