Romrod. Ein mit Corona-Verdachtsproben verunfalltes Kurierfahrzeug stellte am 5. März ein Übungsszenario der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod dar. Im Rahmen der regelmäßigen Ausbildung widmeten sich die Feuerwehrleute dem Einsatz bei Gefahrstoffen.

Romrod. Die Ausläufer des Orkans Sabine sorgten am frühen Morgen des 11. Februars für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod. Heftige Böen ließen eine zwanzig Meter hohe Buche auf die Landesstraße in Richtung Strebendorf stürzen. Der meterdicke Stamm blockierte die Fahrbahn auf voller Breite und brachte den Verkehr zum Erliegen.

Romrod. Mastwurf, Spierenstich und Achterknoten: Romrods Freiwillige Feuerwehr trainierte am 6. Februar die Handhabung von Leinen für den Rettungseinsatz. In der Jahrhunderte alten Obereinnehmerei wurden dazu verschiedene Übungsszenarien absolviert.