Romrod. Ungewöhnliche Spende: Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr hat der Stadt Romrod im März 2022 mehrere Gießkannen überreicht. Die feuerwehrroten Kannen stehen ab sofort am Friedhof der Kernstadt zur Verfügung. Nach Angaben des Vereins sollen durch die Spende die Trauerenden entlastet werden. Die Gießkannen können für das Bepflanzen von Gräbern sowie das Pflegen derselben kostenfrei ausgeliehen werden.

Romrod. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod hat am Samstag die Notunterkunft des Vogelsbergkreises für ukrainische Flüchtlinge unterstützt. Rund 20 Feuerwehrleute halfen bei dem Aufbau vom Mobiliar zum Betrieb der Einrichtung an der Alsfelder Hessenhalle. Wie ein Feuerwehrsprecher informierte, wurden mehr als 100 Betten aufgebaut. Der unterstützende Einsatz zog sich über etwa vier Stunden.

Romrod. Zwei Autos sind am 7. März 2022 auf der Bundesstraße 49 zwischen Alsfeld und Romrod frontal zusammengestoßen. Bei dem Verkehrsunfall wurden drei Menschen zum Teil schwer verletzt, darunter ein Kind. Laut ersten Polizeiangaben verlor eine Autofahrerin die Kontrolle über ihren Kleinwagen und schleuderte in den Gegenverkehr.